Kaum zu glauben, dass die Zeit so schnell umgehen kann. Inwzischen bin ich schon fast 4 Monate in Japan. Mir kommt es kaum so lang vor, aber ein Blick auf den Kalender und die Arbeit die noch bleibt zeigt auf, dass es fast ein bisschen zu wenig war.

Ich habe mich gestern eine halbe Stunde mit unserem türkischen Doktoranten über Süßigkeiten aus aller Welt unterhalten. Erstaunlicherweise steht er total auf Überraschungseier… Naja eigentlich ist es nicht erstaunlich 🙂 jeder mag das Ü-EI! Auf jedenfall habe ich ihm daraufhin heute Morgen Kinderschokoladeartikel mitgebracht, die ich noch in den Versenkungen meines Zimmers finden konnte und siehe da, er hat sich so sehr gefreut, dass ich jetzt stolzer Besitzer von dem hier bin:

Für alle, die nicht wissen was das ist, es sind türkische Süßigkeiten und sie schmecken extrem gut! Danke Cihan!

Desweiteren ist unser österreich Schnitzel wieder zu Hause in Mutter Österreich. Robert, falls du das liest: Danke fürs nach Japan kommen, es hat echt Spass mit dir gemacht! Ich hoffe man sieht sich eines Tages mal wieder!

Es bleiben noch ca. 2 Wochen in denen Tim und ich noch mit Moko nach Nijima fahren werden, eine kleine Insel 6 Stunden mit dem Boot von Tokyo entfernt. Es wird gezeltet, gefeiert und Wellenreiten werden wir wohl auch machen OLE!

Ich melde mich die Tage mal wieder

P.S. als letztes möchte ich noch einmal den Sch***haufen präsentieren mit dem ich mich hier zur Zeit rumschlagen muss, Es würde mich echt brennen interessieren wer den so zerstört hat.